In Live-Fußballspielen haben die Fans den Unterschied zwischen PSG und dem Rest der Ligue 1 gesehen. PSG scheint der Gegner zu sein, dem sich niemand in diesem Turnier stellen möchte. PSG besitzt eine hochkarätige Mannschaft und dominiert den französischen Fußball. Welche Spieler gehören zum PSG-Kader ?iptv capture software

Liste der PSG-Kader für die Saison 2018/2019

Im heutigen Live-Fußballbericht zeigt PSG seine Monopolmacht bei nationalen Turnieren. Die Qualität der Spieler und die unglückliche Transferperspektive haben PSG geholfen, die Qualität des Kaders zunehmend zu verbessern.iptv capital tv

Mit den Rekordtransferverträgen hat sich PSG in Bezug auf den Kader Tiefe verliehen. Wir können einige berühmte Namen wie Kylian Mbappe für 135 Millionen Euro aus Monaco oder Neymar für 213 Millionen Euro erwähnen.iptv capture card

Liste der PSG-Kader von 2018/2019

Auf dem K + 1-Kanal sehen wir den PSG-Kader der folgenden Spieler:

– Torhüter: Gianluigi Buffon, Alphonse Areola, Sébastien Cibois.

– Verteidiger: Thiago Silva, Presnel Kimpeme, Thilo Kehrer, Marquinhos, Thomas Meunier, Dani Alves, Juan Bernat, Layvin Kurzawa, Colin Bagba und Stanley N.’soki.

– Mittelfeldspieler: Marco Verratti, Leandro Paredes, Engel Di Maria, Julian Draxler, Christopher Nkunku, Adrien Rabiot.

– Vorwärts: Kylian Mbappe, Edinson Cavani, Neymar, Eric-Maxim Choupo-Moting, Moussa Biaby.

2014 PSG-Kader in der Ligue 1

Um einen objektiven und mehrdimensionalen Überblick über die Stärke von PSG zu geben, werden wir uns die Namen in der Saison 2014/2015 ansehen:

– Thủ môn: Nicolas DOUCHEZ, Mike MAIGNAN, Salvatore SIRIGU, Mory DIAW.chaos iptv

– Verteidiger: Thiago SILVA, MARQUINHOS, Zoumana CAMARA, MAXWELL, Serge AURIER, Lucas DIGNE, Grégory VAN DER WIEL, David LUIZ.

– Innenverteidiger: Yohan CABAYE, Thiago MOTTA, Blaise MATUIDI, Marco VERRATTI, Adrien RABIOT, Javier PASTORE.

– Vorwärts: LUCAS MOURA, Edinson CAVANI, Zlatan IBRAHIMOVIC, Jean-Christophe BAHEBECK, Ezequiel LAVEZZI.zakelijke iptv

So haben wir Veränderungen in der Kraft von PSG gesehen, als wir heute vtv6hd live Fußball sahen. Beliebte, talentierte Namen wurden ausgewählt, um den alten Kader zu ersetzen.

Talentiertes Trio der Heimmannschaft des Prince’s Park

Der PSG-Kader von 2018 konvergierte einen großartigen Angriff mit den berühmten Namen. Dieses Trio umfasst: Neymar – Cavani – Mbappe sind die hellsten Faktoren für den Angriff.bundesliga stream kostenlos legal

Das Trio hatte eine sehr gute Koordination, um seine Gegner zu zerstören. Das typischste Spiel für die Stärke dieses Trios ist die Konfrontation mit Celtic und sie haben mit 7: 1 gewonnen.

Mit Neymar können wir die Geschwindigkeit und den Einfallsreichtum dieses Spielers in den Dribblings sehen. Dies ähnelt Mbappe auf der linken Seite. Diese beiden Spieler haben Cavani viele Torchancen eröffnet. Der Elfmeter von Cavani fand immer den Weg ins Tor, unterstützt von seinen Teamkollegen.m3u iptv

PSG ändert sich in der Saison 2019/2020

PSG zeigt immer noch die Qualität seines Kaders durch die berühmten Namen. PSG wurde vom katarischen Milliardär Nasser Al-Khelaifi unterstützt und vor der Saison in den Strom investiert.

Die Qualität und potenzielle Neulinge werden in den Park des Prinzen gebracht. Dies wird dem Verein helfen, seine Stärke in der heimischen Liga zu bewahren. Außerdem kann PSG die Leistung in der Champions League verbessern.verschlüsselte sender illegal freischalten

Qualitäts-Rookies in der PSG-Saison 2019-2020

PSG hat die Welt während der Transferperiode wiederholt mit den berühmten Verträgen erschüttert. Seit 2011 hat PSG 40 Millionen Pfund ausgezahlt, nur um Pastore zu kaufen. Dies ist ein Spieler, der als potenzieller Spieler eingestuft wurde.energyiptv

In der folgenden Saison gaben sie viel Geld für 62 Millionen Pfund aus, um die Verteidiger des AC Mailand, Thiago Silva und Ibrahimovic, zu rekrutieren. Nach dem Blockbuster gab PSG mutig 222 Millionen Pfund aus, um Neymar aus Barcelona zu rekrutieren. Dies ist der jüngste Rekord des modernen Fußballs bei den Transfergebühren.set iptv

Im vergangenen Sommer gab es keine Blockbuster-Klasse und PSG investierte nicht zu stark. Sie fügten nur in Bezug auf Personal hinzu, die Namen waren nicht zu prominent. Meistens verstärkten sich die Positionen von Rabiot, die auf Juventus übertragen wurden.

Zu den Spielern, die sie auf den Parkhof des Prinzen gebracht haben, gehören: Ander Herrera mit kostenlosem Transfer, Everton’s Gueye für 30 Millionen Euro. 

Torwartposition, eine hochwertige Ergänzung zu Buffons Abgang, sogar Real Keyas Navas. Das größte Highlight dieser Transferperiode ist, dass PSG den Inter Mailand-Stürmer Mauro Icardi als Nummer 1 geholt hat. Ein echter Attentäter, der die Offensivkraft des Teams erhöht, wenn er 188 Spiele für Inter bestreitet und 111 Tore erzielt.